Loading...

dmexco 2018 – kurzer und gut gefüllter Besuch

Jedes Jahr stellt sie sich wieder: die Frage ob man nun hinfährt zur dmexco oder eben nicht. Als großes Branchentreffen der Onlinemarketer war es für mich dieses Jahr auf jeden Fall ein Vergnügen nach Köln zu fahren. Wenn auch nur ein kurzes, da ich nur einen Tag auf der Messe war.

Eine weitere Frage, die sich jedes Jahr wiederholt, verschärft seit dem auch Besucher Eintritt zahlen müssen (und nicht zu wenig): sind es denn jetzt weniger Leute? Leer wirkte sie nicht, die dmexco. Allerdings habe ich doch eine Menge Stände gesehen, die schlecht bis gar nicht besucht waren. Es schien Publikumsmagneten zu geben und aber auch eine Menge Ladenhüter.

Was hat mich interessiert? Das Thema Tracking zum Beispiel. Webtrekk und Piwik Pro standen auf dem Programm. Beides sind kostenpflichtige Tools, die einen sehr großen Featureumfang haben. Webtrekk ist als Berliner Unternehmen im deutschen Markt sehr erfolgreich. Piwik Pro hat sicher von der DSGVO profitiert.

Insgesamt sind die Toolanbieter ständig im Einsatz, ihre Tools zu erweitern. Das ist gut, insbesondere auf Messen, da kann man sich dann immer was Neues ansehen und daraus auch lernen, wohin der Analyse-Hase läuft. Auf Anwenderseite geht es allerdings sehr häufig darum, die Basics überhaupt erstmal einzusetzen und sinnvoll zu nutzen. Die Komplexität und die notwendige Spezialisierung scheint mir immer mehr Kunden von den High-End-Produkten auszuschließen. Und das betrifft nicht nur das Tracking, auch das Thema Suchanalyse und Contentoptimierung habe ich mir bei meinem ex-Chef Marcus Tober von searchmetrics zeigen lassen. Mit der neuen Contentplattform haben sie eine raffinierte Anwendung geschaffen, die die analytischen Fähigkeiten von Searchmetrics mit der fachlichen Contenterstellung verbindet.

Der Eindruck, dass wirklich viel Geld unterwegs ist, dass die Diversifizierung und Professionalisierung immer sichtbarer wird und dass permanent neue Leute in den Markt kommen, dieser Eindruck hat auch in diesem Jahr wieder gepasst. Hier ein paar Insights dazu:

Nächstes Jahr wieder? Voraussichtlich ja, wenn die Terminqualität stimmt.

By | 2018-09-27T15:32:03+00:00 September 19th, 2018|Wissenswertes|0 Comments