Loading...

Google belohnt mobil optimierte Webseiten

Gute, relevante Antworten auf Suchanfragen sollten nicht vom benutzten Gerät abhängen, sagt Google. Darum führte der Suchmaschinengigant schon im vergangenen Jahr das Kriterium „mobile friendlyness“, also mobil-Freundlichkeit, als Rankingkriterium mit ein. Ab Mai wird dieses Kriterium nun weiter verstärkt. Das bedeutet voraussichtlich (die Glaskugel muss man hierfür nicht bemühen), dass mobil optimierte Webseiten in der mobilen Suche besser aufgefunden werden als solche, die nicht mobil optimiert sind. Im Resultat werden sie mehr Traffic, also mehr relevante Besucher über Google erhalten.

Tools zum Testen mobil optimierter Webseiten

Google Developer bietet ein Tool zum Testen der mobilen Optimierung an, in dem die mobile Optimierung der eigenen Webseite einfach getestet werden kann. Einfach die URL eingeben.

So kann das Ergebnis aussehen:

Wie relevant ist das Thema mobile?

Sehr relevant, seit vielen Jahren ist das Thema mobile first aus den Entwicklungsstrategien der Webgiganten nicht wegzudenken. Bei vielen Seitenbetreibern ist es allerdings noch immer nicht angekommen.

Seit Mai 2015 wird in den USA mehr über mobile Geräte gesucht als über den Desktop. Für einige Webseiten in Deutschland, trifft dieser frühe Trend ebenfalls zu. Viele Portale haben inzwischen mehr als die Hälfte der Besucher über mobile Endgeräte. Im Mai 2015 lag der mobile Traffic in Europa bei 29,1% – interessanter Weise nur gefolgt von Südamerika.

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Und die Conversion?

Noch ist die Conversion Rate gerade in Onlineshops oder im Reisebereich auf mobilen Endgeräten deutlich geringer also auf dem Desktop. Grund hierfür ist zum einen die unhandliche Bedienbarkeit der eben noch nicht komplett mobil optimierten Webseiten, Bestell- oder Buchungsprozesse und auch die Gewöhnung und das Vertrauen des Nutzers an die Bedienung seines PCs. Beides wird sich ändern und damit auch die mobile Conversion.

By | 2018-09-27T14:49:18+00:00 März 18th, 2016|Wissenswertes|0 Comments