Die Erstellung eines Logo-Designs und des damit verbundenen Corporate Designs begleitet uns häufig, meist für Produkte, die schnell auf den Markt gebracht werden sollen. Vor ein paar Wochen haben wir mal wieder an einer Ausschreibung für ein Logo-Design teilgenommen. Vorab: gewonnen haben wir sie nicht. Dokumentation und Beschreibung der Ideenentstehung und Entwicklung gefallen uns allerdings so gut, daß wir sie veröffentlichen möchten.

Die Aufgabe

Für die Oranienburger Innenstadt – Oranienburg hat 44.000 Einwohner, liegt nördlich von Berlin und ist dank S-Bahnanschluß eng mit der Hauptstadt verbunden – soll ein Logo und Corporate Design erstellt werden mit dem Ziel, die Identifikation wichtiger Akteure und der Einwohner Oranienburgs mit ihrer Innenstadt zu stärken. Die Oranienburger Innenstadt soll als vielfältiger Erlebnis- und Einkaufsort positioniert werden. Wer die Oranienburger Innenstadt kennt, weiß, wie groß die Aufgabe ist. Seit kurzem gibt es sogar einen Geschäftsstraßenmanager, der sich die weitere positive Entwicklung zum Ziel gesetzt hat.

Das Logo, so die Ausschreibung, „eine Wort-Bild-Marke, soll als Identifikationsmerkmal für die Oranienburger Innenstadt stehen und als visuelles Erscheinungsbild dieses kommunizieren. Der Stil sollte frisch und positiv sein und die Attribute Vielfalt, Wohlfühlen, Kreativität, Vernetzung und Lebensfreude widerspiegeln.“

Unser Lösungsansatz

Die weitere Belebung der Oranienburger Innenstadt ist eine große Aufgabe, die neben Kreativität und Tatendrang nur durch die gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten – Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerinnen und Unternehmer, Stadtentwickler und politisch Verantwortlicher – gelingen kann.

Dabei geht es darum, an einem Strang zu ziehen, gemeinsam zu entwickeln, damit sich durch eine stärkere Vernetzung Vielfalt und Kreativität entwickeln und den Bürgerinnen und Bürgern und den Gästen Oranienburgs so noch mehr Wohlfühlatmosphäre geboten werden kann.

Skizzen zum Logo-Design für die Oranienburger Innenstadt

Skizzen zum Logo-Design für die Oranienburger Innenstadt

Zunächst haben wir innerhalb eines Brainstormings verschiedene Ansätze skizziert. Die ersten Ideen konzentrierten sich sehr stark auf die Idee eines Ortskernes, der in sich eine Bewegung aufzeigt.

Konkretisierung Logo-Design Oranienburg Ortskern

Konkretisierung Logo-Design Oranienburg Ortskern

An dieser Stelle haben wir auch angefangen mit Farben zu arbeiten. Die existierenden Logos für Oranienburg sind alle orange gehalten und beziehen sich so auf die historischen Wurzeln der Stadt. Ziel des Entwurfes war es allerdings, die Vielfalt der Stadt in den Vordergrund zu stellen. Darum haben wir weitere Farben eingeführt. Gleichzeitig haben wir mit Formen – unterschiedlichen Winkeln und Ellipsen – gearbeitet, um eine Vielfalt nicht nur farblich zu symbolisieren.

Überdenken des Lösungsansatzes zum Logo-Design

Inhaltlich sind wir nun noch mal einen Schritt zurückgegangen und haben uns weiter mit Aufgabe und Umfeld auseinandergesetzt. Zu der gewünschten Wohlfühlatmosphäre gehören die landschaftlichen Reize der Stadt, das viele Wasser, die Havel, die die Innenstadt durchkreuzt. Wie ein Fluss schlängelt sich auch die Bernauer Straße – die Einkaufsstraße – durch die Stadt. Ähnlich wie die Havel soll auch sie für Lebensfreude und Spaß stehen.

Wir haben nach vielen Entwürfen den Gedanken an die Havel in den Mittelpunkt unserer Logoentwicklung gestellt. Mit ihr verbinden Oranienburger und Gäste viele positive Gefühle. Im Sommer ist sie von zahllosen Boten und Badenden belebt und im Winter hat sie ihren ganz eigenen Charme.

Themenschwerpunkt Welle / Fluß / Havel / Straße im Logo-Design

Themenschwerpunkt Welle / Fluß / Havel / Straße im Logo-Design

Auch im Oranienburger Logo findet sich die Havel stilistisch wieder. Einer Welle gleich verbindet sie Elemente aus dem Stadtwappen und dem Oranienburger Schloß, alles in einem Boot.

Für uns ist die Welle ein stilistisches Mittel, dass Bewegung und Veränderung symbolisiert. Mit ihr verbinden sich Gefühle wie Lebensfreude, aber auch ein „Auf zu neuen Ufern“.

Unser Wettbewerbsbeitrag

Die Welle steht für eine Vorwärtsbewegung, sie steht für die Havel und sie steht mit ihren vielen kleinen Elementen für die vielen Akteure. Die sich verdichtenden Punkte im Entwurf symbolisieren die Akteure, die notwendig sind, um die Oranienburger Innenstadt gemeinsam noch attraktiver zu machen.

Unser Vorschlag für das Logo-Design der Oranienburger Innenstadt

Unser Vorschlag für das Logo-Design der Oranienburger Innenstadt

Die Aufrasterung in die unterschiedlich großen und farbigen Punkte visualisiert nicht nur die Vielfalt, Kreativität und Vernetzung der beteiligten Akteure, sondern auch die Vielzahl an unterschiedlichsten Besuchern, die das bunte Bild der Innenstadt prägen und Lebensfreude ausstrahlen. Die Punkte der Welle stehen also gleichermaßen für Akteure und Besucher und in ihrer Verdichtung werden so die Menschen zur Innenstadt unabhängig von einem genau definierten Ort.

Der hier für die Entwicklung der Bildmarke abgewandelte Prozess der Aufrasterung von Flächen stammt ursprünglich aus dem Offsetdruck, wobei alle Farben durch die vier Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz dargestellt werden, indem sie in unterschiedlich große Rasterpunkte zerlegt und aneinandergefügt im menschlichen Auge zu der gewünschten Farbe gemischt werden. Auch dies unterstreicht an dieser Stelle noch einmal den Gedanken, dass eine Vielzahl von unterschiedlichsten kontrastreichen Akteuren ein vielschichtiges harmonisches Ganzes ergeben.

Die verwendete Schrift ist die DIN die im Vergleich zur bestehenden Hausschrift Meta geradliniger ist und obwohl wesentlich älter doch moderner wirkt.

Learnings

Eine Teilnahme an einem Wettbewerb ist immer aufregend und verlangt vorab viel von den Teilnehmern. Man muß sich gut überlegen, an welcher Stelle sich das Invest lohnt. Für uns als „Neu-Oranienburger“ – der Firmensitz ist noch keine 6 Monate in Oranienburg – war es wichtig, uns an diesem lokalen Wettbewerb zu beteiligen, auch um zu zeigen, daß wir uns lokal engagieren wollen.

Warum hat es nicht geklappt? Gescheitert sind wir an unserer Schwarz-Weiß-Variante des Logos. Die möchten wir Euch nicht vorenthalten.

Logoentwurf schwarz weiß

Logoentwurf schwarz weiß

Mit ein wenig Nacharbeit hätten wir hier noch mehr rausholen können, zugegeben. Learning fürs nächste mal: auch hierauf konzentrieren.

Eine schöne Zusammenfassung über die wichtigsten Fehler im Logo-Design gibt es bei t3n zu lesen.

Insgesamt hat uns die Arbeit an dem Logo viel Spaß gemacht. Und wir sind sehr gespannt auf den Sieger des Wettbewerbs.

Henryk & Alexandra