Loading...
Von Reporting-Junkies und Analyse-Ninjas – Unsere Business-Dashboards 2018-09-07T15:54:59+00:00

Project Description

Reporting-Junkies und Analyse-Ninjas sind essenziell in ambitionierten Unternehmen doch mit Business-Dashboards halten wir unsere KPIs stets im Blick.

Während sich Reporting-Junkies tief durch vorhandenes Datenmaterial graben, beeindrucken uns Analyse-Ninjas mit kreativen Techniken zur Durchführung ihrer Analysen. Eines ist beiden Typen gemeinsam: Die Deutung ihrer Ergebnisse können nur sie selbst erfassen. Manager und Produktverantwortliche wünschen sich im Gegensatz dazu aber eine schnelle Übersicht der wichtigsten Leistungskennzahlen in Unternehmen.

Ein Ausgangspunkt für Übersicht in Teams und auch Unternehmen sind daher häufig Business-Dashboards. Diese Dashboards können für ein Unternehmen z.B. die Umsatzentwicklung, oder den Aktienkurs darstellen. Aber auch die durchschnittliche Größe eines Warenkorbes oder die Zahl der Websitebesucher kann interessant für das Management sein – denn daraus lassen sich Umsatzprognosen ableiten und gegebenenfalls Einbrüche voraussagen.
Daneben gibt es häufig Projektgebundene Dashboards. Diese ermöglichen beispielsweise einem Softwareteam den Stand der Gesamtentwicklung oder eines Sprints transparent zu machen.
Eines sollten alle Arten von Business-Dashboards leisten: Frühzeitig auf mögliche Probleme aufmerksam machen. Wir machen Key Performance Indikators (KPIs) sowohl unserer eigenen Projekte als auch Projekten unserer Kunden über eigens zusammengestellte Dashboards sichtbar.

Für unsere Webprojekte beobachten wir Leistungskennzahlen zum Beispiel aus dem Bereichen Webtracking (Zugriffszahlen), Social Media (u.a. Facebook, Twitter) und System-Zustand (Uptime-Tracking), SEO (Sichtbarkeit in Suchmaschinen) aber auch Software-Issues die für das betreffende Projekt gerade im Fokus liegen.
Während viele Anbieter von Business-Dashboards bereits vorgefertigte Widgets für das Webtracking (Google-Analytics) und Social Media (Facebook und Twitter Zusammenfassung) bieten, mußten wir für das Uptime-Tracking, SEO-Sichtbarkeit (hier bevorzugen wir den Sistrix-Sichtbarkeitsindex) und anstehende Software-Issues (aus unserem Ticketsystem) kleinere Umwege gehen.

Für das Uptime-Monitoring nutzen wir ein kleines Analyse-Tool das wir auf unserem Dashboard einbinden. Für den SEO-KPIs und die Entwicklungs-Tickets nutzen wir die jeweilige API und speichern die Ergebnisse in Google-Sheets zwischen. Das hat den Vorteil dass wir auch gleichzeitig historische Daten sammeln können und diese Daten einsehen können ohne spezielles Wissen zur Abfrage von Datenbanken einsehen können. Die jeweiligen Daten lesen wir dann aus den Google-Spreadsheets aus und stellen Sie auf den Business-Dashboards dar.

Die Dashboards stellen wir auf Wunsch auch unseren Kunden zur Verfügung. Sprechen Sie uns an. Für unsere Partner bedeutet das größtmögliche Transparenz über unsere gemeinsamen Erfolge oder Probleme – und das in Echtzeit. All unsere Business-Dashboards laufen seit neuestem auch auf einem großen Monitor auch im Headquarter des Digitaler Umbruch. So haben wir unsere Kennzahlen stets im Blick und können bei Unregelmäßigkeiten zeitnah reagieren ohne ständig unsere Reporting-Junkies und Analyse-Ninjas zu bemühen.

Project Details

Skills Needed:

Categories: